Verein
Gewässer
Termine
Jugendgruppe
Veranstaltungsberichte
Gebühren
Vereinsbestimmungen

Impressum

Leihgeräte

Wichtige Email Adressen:

Allgemeine Informationen:
info@fv-haunstetten.de


Pressewart:
presse@fv-haunstetten.de

Jugendgruppe:
jugend@fv-haunstetten.de









Der Hecht hat einen lang gestreckten, walzenförmigen und seitlich nur mäßig abgeflachten Körper. Der relativ lange Kopf hat ein entenschnabelähnliches, oberständiges Maul. Die Rücken- und Afterflosse sind weit nach hinten verlagert und ermöglichen dadurch blitzartige Beschleunigungen und Wendemanöver.Die Färbung variiert nach dem Lebensraum - der Rücken ist meist grün-bräunlich, die Färbung wird bis zum weißen Bauch immer heller. Die Kiefer sind mit Fang- und Hechelzähnen bewehrt, welche nach hinten gebogen sind. Der Hecht besitzt 110 bis 130 kleine Schuppen entlang der Seitenlinie.Die Durchschnittsgrößen liegen bei 50 bis 100 cm. Längen bis 150 cm oder Gewichte von über 20 kg sind möglich. Die Maximallänge wird in der Regel nur von Rognern erreicht, die Milchner erreichen meist nicht mehr als 90 cm.
Quelle: Wikipedia.de


Unsere Gewässer


  • Römersee
  • Alemannensee
  • Lochbach
  • Naturfreibad Haunstetten
  • Gewässerordnung

Der Römersee - Anfahrtsplan

Unser erstes, eigenes Gewässer, der  ca 1 km südlich von Königsbrunn in der
Nähe der alten B17 ca 10 Hektar große Römersee befindet sich seit etwa
20 Jahren im unserem Vereinsbesitz.


Sein klares Wasser und seine Speisung durch bestes Grundwasser  bilden den Grundstock für ein hervorragendes, ca 10 ha großes Salmonidengewässer. Im See fühlen sich Seeforellen, Renken und der ein oder andere große Saibling pudelwohl. Es werden auch regelmäßig Bach – und Regenbogenforellen gesetzt. Wo sich Forellen wohlfühlen sind die Räuber nicht weit.
Hechtdamen von weit über einem Meter kann man während der Laichzeit in Ufernähe beobachten. Der Schnitt unserer  Hechte beträgt etwa 85 cm  im See, jedoch wurden schon Esox bis 30 Pfund auf die Schuppen gelegt. 

Das Zelten übers Wochenende, in Ausnahmen auch länger ,ist nach Rücksprache mit der Vorstandschaft auch für Gäste möglich. Ein Nachtangelverbot gibt es seit 2 Jahren nicht mehr, was den Ansitz auf große Karpfen unterstützt.



Im Römersee erreichen sie stattliche Gewichte und ein Moosrücken über 20 Pfund ist bei längeren Ansitzen immer drin.  Durchschnittlich wiegen die Karpfen 5-8 Pfund und da das Anlegen von Futterplätzen erlaubt ist, sind Mehrfachfänge durchaus üblich. Das Verwenden von größeren  Boillies selektiert das Durchschnittsgewicht.  Beste Fangzeiten sind in der Nacht und am Morgen .
Schleien sind seltener zu überlisten, dann jedoch meist in Größen um die 4-5 Pfund. 
Weniger bekannt ist, dass der Römersee auch einen guten Bestand an Renken hat. Diese werden nur sehr wenig gefischt, man kann ihre Zugwege jedoch auf der Südseite des Sees mit dem Renkenstopsel problemlos erreichen. Die große liegt bei ca 35-40 cm

Auch der Zander ist im Römersee beheimatet und findet in den strukturreicheren Bereichen des Sees gute Bedingungen vor. Er zieht im See herum und ist durchwegs überall zu fangen.





Im See gibt es Fischschongebiete, deren Beangelung strikt untersagt ist.

Die weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unseren  Vereinsbestimmungen.

Der Alemannensee - Anfahrtsplan

Der Alemannensee ist ein 5 ha großer Baggersee welcher aufgrund des Grundwasserschutz mittels einer Lehmschicht abgedichtet wurde. Aus diesem Grund ist der See auch gut bewachsen und es gibt eine Menge Futterfische.




Tendentiell ist dort der Angeldruck weniger und die Fische dementsprechend größer.

Hauptfische hier sind Karpfen bis zu 30 Pfund, der Durchschnitt liegt etwa bei 5-8 Pfund und der Hecht. Diese sind in allen Gößen vorhanden und gut vom Ufer aus zu beangeln. Meist gehen sie beim Spinnfischen oder beim Wallerfischen an den Haken.

Der Welsbestand ist ordentlich und mit bis zu 170 cm auch ansehnlich. Durchschnittliche Welse bringen es auf ca 120 cm.

Auch am Alemannensee ist das durchgehende Nachtangeln erlaubt und gegen einen Karpfendome oder einen Schirm / Brolly hat auch niemand etwas einzuwenden.
Klar sollte sein, dass der Angelplatz sauber verlassen wird, da haben unsere Gewässeraufseher ein Auge drauf.





Den Abend kann man dann im Vereinsheim  am  Römersee ausklingen lassen.



Ach ja, wer nachts angeln  möchte, der sollte sich bitte die  Vereinsbestimmungen durchlesen.



Der Lochbach - Anfahrtsplan

Unser Hausfließgewässer ist der Lochbach in Haunstetten.  Dieser  etwa 3 – 5 Meter und bis zu 2 Meter tiefe Bach wird durch Minikraftwerke in mehrere befischbare Bereiche aufgeteilt. Die Gesamtstrecke ist etwa 3 km lang.



Zwischen der unteren Grenze am Martini- Kraftwerk ( etwa Höhe Offenhach-Karree  an der Königsbrunner Straße) und dem Werk des Flugzeugherstellers „Premium Aerotec“, vormals EADS) können Sie Salmonidenfischwaid vom feinsten genießen.



Auf der Strecke dürfen nur KUNSTKÖDER oder ein toter Köderfisch verwendet werden. Bach und Regenbogenforellen sind die Hauptbeute der Angler, jedoch wandern immer wieder schöne Äschen, Nasen und Barben in die Strecke ein, welche einer tief geführten Goldkopfnymphe nicht abgeneigt sind.
Vor allen in den Röhren unter dem Parkplatz der Firma Premium Aerotec fühlen sich stattliche Barben wohl.



Beim Abfischen kommen auch schon mal  ein paar „Special Guests“ zum Vorschein, wie etwa Rutten, Hecht und Barsch.  
Seit ein Biber im Bach heimisch ist, können auch Fliegenfischer ihre Künste zeigen, ohne dauernd im Ufergebüsch hängen zu bleiben.

Die weiteren Informationen zum Angeln am Lochbach entnehmen Sie bitte unseren  Vereinsbestimmungen.


Das H
aunstetter Freibad - Anfahrtsplan

Warum kann man in einem Freibad angeln werden sich viele fragen---ja es geht.



Das  1 Hektar große Haunstetter Freibad ist ein Naturfreibad, in welchen an bestimmten Sonntagen vor und nach der Badesaison das Angeln erlaubt ist.
Legendär sind seine Großkarpfen, welche bei unseren regelmäßig abgehaltenen Forellenfischen quasi als Beifang auf die Schuppen gelegt werden.

Wer also spontan auf Frühjahrs  oder Herbstgrillen Lust hat oder  selbst gefangene Forellen räuchern möchte, der ist bei uns Sonntags immer herzlich willkommen ein paar Fische auf die Schuppen zu legen.



Und wenn’s mal mit dem Fisch nicht so klappt, unsere Vergnügungswarte verköstigen alle Angler und Gäste mit preiswertem Selbstgemachtem.

Aus gegebenen Anlässen des letzten Jahres wurde die Gewässerordnung durch die Vorstandschaft aktualisiert.

Sie tritt am 01.01.2011 in Kraft und ist bindend.

Sie wird mit der Jahreskarte verteilt.

Gewässerordnung Stand 2015.


Zusätzlich sind die Vereinsbestimmungen einzuhalten.